header banner
Default

Ist ein Bitcoin ETF sinnvoll? Diese drei Argumente sollten jeder kennen


Die Welt der Kryptowährungen steht möglicherweise vor einem Wendepunkt: Der lang erwartete Bitcoin-Spot-ETF, ein Investmentfonds, der direkt in Bitcoins investiert, könnte bald Realität werden. Zumindest gehen Analysten von einer stark überwiegenden Wahrscheinlichkeit aus.

Let’s be crystal clear:

Several top analysts agree there is a 90% chance that #Bitcoin Spot ETFs get approved before January 10, 2024. Which is the deadline for all the applications

Get ready for the most brutal bull run. You have been warned pic.twitter.com/QoyAbEW59f

— Crypto Assets Guy (@cryptoassetsguy) October 30, 2023

Zahlreiche Schwergewichte des Asset-Managements haben schließlich Anträge bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht und befinden sich in der spannenden Wartephase. Mit der näher rückenden Deadline der Entscheidung, die spätestens am 10. Januar erwartet wird, herrscht bei Krypto-Enthusiasten und institutionellen Investoren Aufregung.

Obgleich einige Puristen der Krypto-Szene skeptisch gegenüber jeglicher Form der Zentralisierung sind, dürfte ein Bitcoin-Spot-ETF durchaus positive Signale setzen. Dieser könnte die Tür zu neuer Akzeptanz, Liquidität und vielleicht auch Stabilität in der noch jungen Welt der Kryptowährungen aufstoßen.

Bereits jetzt lohnt es sich, einige starke Argumente zu beleuchten, warum ein solcher ETF mehr als nur eine willkommene Neuerung sein könnte. 3 bullische Argumente für den Bitcoin Spot ETF:

bitcoin_etf_token_-_logo_black

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

1. Bullisch! Institutionelle brauchen regulierten Zugang  

VIDEO: Raoul Pal’s Thoughts on BlackRock’s BTC ETF
Lark Davis

Ein Bitcoin-Spot-ETF würde einen regulierten und sicheren Rahmen schaffen, den institutionelle Investoren benötigen, um sich im volatilen Kryptomarkt zu engagieren. Viele dieser Investoren sind durch interne Richtlinien oder regulatorische Vorschriften daran gehindert, in nicht regulierte Vermögenswerte zu investieren.

Ein ETF, der an einer Börse in den USA gelistet ist, entspricht diesen Anforderungen und öffnet somit den Zugang zu gigantischen Summen institutionellen Kapitals, das bisher an der Seitenlinie verharren musste.

Wenn diese Gelder beginnen, in Bitcoin zu fließen, kann dies nicht nur zu einer größeren Stabilität und Reife des Marktes beitragen, sondern auch das Potenzial für eine signifikante Preissteigerung bergen.

Der Bitcoin könnte als legitimes Mittel zur Diversifikation in zahlreichen konservativeren Portfolios auftauchen. Dies wird das Interesse von Vermögensverwaltern verstärken, ihre Bitcoin-Spot-ETFs aktiv zu bewerben und zu verkaufen, was die Nachfrage und damit den Preis von Bitcoin weiter antreiben könnte.

Common misconception.

Blackrock doesn't buy Bitcoin directly.

Its clients will buy Bitcoin, and Blackrock purchases it for them. Blackrock will then earn a fee for the privilege.

Blackrock makes $$$ the more Bitcoin adoption grows. They make money for two reasons:

1. During… https://t.co/zCCBWduMZl

— OXY (@oxydotsol) November 4, 2023

2. Bullisch! Der Bitcoin ETF ist ein Wendepunkt in der SEC-Politik

VIDEO: LAST CHANCE!!! Could This Be The Next Big Thing!!! Bitcoin ETF Token Ready To Launch!
Matthew Perry

Die mögliche Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETFs markiert zugleich einen signifikanten Wendepunkt in der bisher skeptischen Haltung der SEC. Nach Jahren der Zurückweisung befinden wir uns nun an einem Punkt, wo die konzentrierten Bemühungen und das Engagement führender globaler Vermögensverwalter wie BlackRock, VanEck und Fidelity einen nicht zu unterschätzenden Druck auf die SEC ausübt, die bisherige Politik zu überdenken.

Eine Zulassung würde ein starkes Signal senden: Der Bitcoin wäre nicht mehr nur ein Nischenprodukt, sondern eine ernstzunehmende Anlageklasse mit einer gewissen Legitimität. Während dies nicht bedeutet, dass die SEC ihre Vorsicht gegenüber dem gesamten Kryptomarkt aufgibt, könnte es doch ein Zeichen sein, dass der Bitcoin eine elaborierte Sonderstellung einnimmt. Diese Anerkennung durch eine Zulassung wäre ein starker Indikator für die weitere Evolution hin zu einer Krypto-freundlicheren Regulierung.

3. Bullisch! Liquidität kommt zurück zum Bitcoin

VIDEO: Blackrock Files for BTC ETF now???
Bankless

Die Landschaft des Kryptomarktes hat in jüngerer Vergangenheit stark unter Liquiditätsengpässen gelitten. Insolvenzen von Unternehmen wie Terra Labs und der FTX-Crash haben das Vertrauen in den Sektor erschüttert. Zudem führten Rückzüge von Krypto-Banken zu einer spürbaren Verknappung der Liquidität durch das Fehlen adäquater Fiat-On-Ramps. Diese Entwicklung wurde verschärft durch den allgemein vorherrschenden Bärenmarkt.

Die Einführung eines Bitcoin-Spot-ETFs könnte diesen Zustand deutlich verbessern, da institutionelle Investoren und ETF-Anbieter gezwungen wären, echte Bitcoins für ihre Kunden zu erwerben, um ihre Fonds zu unterlegen. Mit dem „Seeding“ vor ETF-Start haben übrigens die Vermögensverwalter schon begonnen, VanEck sogar mit echten Bitcoin-Käufen.

🚨Breaking news: VanEck Amends Spot #Bitcoin ETF Application, Signals Unique Seeding Approach.

Unlike BlackRock's cash-based approach, VanEck suggests using real #BTC for seed funding.

This strategy offers the ETF instant and direct exposure to Bitcoin. pic.twitter.com/XtLbx4vVZJ

— Titan of Crypto (@Washigorira) October 30, 2023

Diese direkte Nachfrage nach Bitcoin bringt also frische Liquidität in den Markt und könnte dazu beitragen, das Vertrauen und die Stabilität des Marktes wiederherzustellen.

Denn Liquidität ist die wichtige Verfügbarkeit von Marktteilnehmern, um Transaktionen durchzuführen. Diese ist von enormer Relevanz für intakte Finanzmärkte, weil sie schnelle und effiziente Handelstransaktionen ohne wesentliche Preisschwankungen ermöglicht. Mangelnde Liquidität bedingt Preisineffizienzen und höhere Transaktionskosten.

Neuer Krypto-Presale setzt auf ETF-Hype: Was ist der Bitcoin ETF Token?

VIDEO: BlackRock Bitcoin ETF will be a ‘game changer,’ this is why - Ran Neuner
Kitco NEWS

Bitcoin ETF Token Logo Die Antizipation eines Bitcoin-Spot-ETF löst verständlicherweise aktuell einen Hype aus, da er institutionellen Anlegern einen regulierten und sichereren Zugang zu Bitcoin ermöglichen würde. Diese Entwicklung könnte wesentlich zur Mainstream-Akzeptanz von Bitcoin beitragen und gleichzeitig frisches Kapital in den Kryptomarkt bringen.

Mit dem Bitcoin ETF Token (BTCETF) zielt ein neues Krypto-Projekt im Presale genau auf diesen Hype ab. Die Vision wird auf der Website wie folgt beschrieben:

„Der Bitcoin-ETF-Token (BTCETF) ist ein ERC-20-Token, der in unserem verifizierten Smart Contract eingesetzt werden kann, um passive Belohnungen mit einer dynamischen Rate zu verdienen. Er wurde geschaffen, um die erwartete Ankunft von Bitcoin-ETFs auf den US-Finanzmärkten zu feiern.“

Vor weniger als einem Tag startete der BTCETF Presale. Auf der Website findet sich ein Newsfeed mit Nachrichten zum Bitcoin-Spot-ETF. Auch eine Roadmap ist ersichtlich. In Zukunft sind alle Entwicklungen beim Bitcoin ETF Token an reale Ereignisse geknüpft. Beispielsweise wird die ETF-Genehmigung ein 5 %-Burning verursachen. Sobald der ETF in den Handel startet, sinkt die Sell-Tax und ein weiteres Token-Burning facht die Deflation an. Der Bitcoin ETF Token soll das Warten auf den Bitcoin-Spot-ETF unterhaltsam gestalten und den Früh-Investoren bestenfalls Gewinne bescheren.

Disclaimer: Aktien und andere Investments sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die veröffentlichten Artikel, Daten und Prognosen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Rechten. Sie ersetzen auch nicht eine fachliche Beratung.

Sources


Article information

Author: Micheal Walker

Last Updated: 1703078881

Views: 675

Rating: 4.7 / 5 (110 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Micheal Walker

Birthday: 1958-06-20

Address: 79031 Townsend Forks Suite 468, Robertview, ME 46213

Phone: +4394249495584394

Job: Surveyor

Hobby: Billiards, Graphic Design, Fishing, Orienteering, Fencing, Animation, Sculpting

Introduction: My name is Micheal Walker, I am a capable, valuable, talented, sincere, clever, vibrant, unyielding person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.